DEHOGA Sachsen e.V. Hotel- und Gaststättenverband

Tharandter Straße 5, 01159 Dresden
Fon 0351 / 4 28 98 10, Fax 0351 / 4 28 98 28
info​[at]​dehoga-sachsen.de, www.dehoga-sachsen.de

Mehrwertsteuersenkung für die Hotellerie

Die Mehrwertsteuersenkung für die deutsche Hotellerie zum 1. Januar 2010 hat eindeutig positiv gewirkt. Die Steuerentlastung hat den Hotels die Möglichkeit eröffnet, zu investieren und das Preis Leistungs-Verhältnis zu verbessern. Die Hoteliers haben zehntausende neue Jobs geschaffen und Milliarden in Neuanschaffungen, Renovierungen, An- und Umbauten sowie in Mitarbeiterschulungen investiert.

Seit Sommer 2014 sind DEHOGA-Mitglieds- wie Nicht-Mitglieds-Betriebe aufgerufen, ihre Investitionen freiwillig zu veröffentlichen: Unter konkreter Angabe ihres Betriebs, des Volumens und Verwendungszwecks. Inzwischen sind bundesweit rund 3000 Betriebe beteiligt. Den jeweils tagesaktuellen und länderspezifischen Stand finden Sie unter: http://www.dehoga-bundesverband.de/branchenthemen/mehrwertsteuer/investitionskarte/

Die reduzierte Mehrwertsteuer hat einen deutschen Sonderweg in Europa beendet. In 25 von 28 EU-Staaten gelten meist seit Jahrzehnten reduzierte Mehrwertsteuersätze für Beherbergungsleistungen. Seit den 90er Jahren hat der DEHOGA die Einführung des reduzierten Mehrwertsteuersatzes gefordert, wie er schon damals nahezu überall in Europa galt.

DEHOGA Hotel- und
Gaststättenverband Sachsen e.V.

Tharandter Straße 5
01159 Dresden

Fon 0351 428 98 10
Fax 0351 428 98 28
Mail: info@dehoga-sachsen.de
www.dehoga-sachsen.de