DEHOGA Sachsen e.V. Hotel- und Gaststättenverband

Tharandter Straße 5, 01159 Dresden
Fon 0351 / 4 28 98 10, Fax 0351 / 4 28 98 28
info​[at]​dehoga-sachsen.de, www.dehoga-sachsen.de

Allergenkennzeichnung - Bundesernährungsminister will auch mündliche Auskunft erlauben

Allergenkennzeichnung - Bundesernährungsminister will auch mündliche Auskunft erlauben

Sollte sich die Ankündigung bewahrheiten, wäre dies eine erfreuliche Nachricht für die Gastronomie: In einem Gespräch mit der Rheinischen Post kündigte Bundesernährungsminister Christian Schmidt an, bei der ab 13. Dezember in Deutschland verpflichtenden Allergenkennzeichnung unter bestimmten Voraussetzungen auch eine „mündliche Allergen-Information“ ermöglichen zu wollen. Voraussetzung soll sein, dass es in der Menükarte oder auf einem gut sichtbaren Schild gleichzeitig einen Hinweis darauf gibt, dass Informationen über die Allergene erhältlich sind, zum Beispiel in einer separaten Kladde.
Ab 13. Dezember 2014 gilt die europäische Verordnung (EU) Nr. 1169/2011 (Lebensmittelinformations-Verordnung, LMIV). Auch bei nicht vorverpackten Lebensmitteln sind dem Gast dann verpflichtend Informationen zu Zutaten, die Allergien und Unverträglichkeiten auslösen können („Allergene“), zur Verfügung zu stellen. Der DEHOGA hatte sich stets dafür stark gemacht, auf eine ausufernde Kennzeichnung direkt in den Menükarten oder auch auf Buffets zu verzichten, weil eine Deklaration aller verwendeten Zutaten, die Allergien auslösen können, nicht praktikabel ist. Es macht keinen Sinn, wenn sich Speisekarten lesen wie Inventarlisten eines chemischen Labors oder die Gäste auf Buffets vor lauter Zutatenhinweisen die Gerichte nicht mehr finden. Die Gastronomie ist gerade dadurch gekennzeichnet, dass sie wechselnde Gerichte anbietet. Zu nennen sind hier nicht nur ein täglich wechselndes Á-la-carte-Geschäft, sondern auch saisonale Angebote oder Aktionsmenüs zu bestimmten Zeiten.
Allergenposter

Das DEHOGA Allergenposter hilft Ihnen dabei, Küche und Servicepersonal in Bezug auf die 14 Allergene zu sensibilisieren und Ihren Betrieb auf die Informationspflichten umfassend vorzubereiten. Das Poster bietet Ihnen zu allen allergenen Zutaten Kurzbeschreibungen und weitere nützliche Informationen und Hinweise, z. B. zum typischen Vorkommen der Allergene in Ihren Lebensmitteln.


Für einen praxistauglichen Einsatz in Küche und Service erhalten Sie das Poster im praktischen DIN A3-Format. Durch seine wasserbeständige und abwaschbare Lamination hält es den täglichen Herausforderungen im Betrieb stand. Erhältlich ist dieses im DEHOGA Shop oder über die SAXONIA Fördergesellschaft mbH.

Weitere Informationen zur Allergenkennzeichnungspflicht erhalten Sie auch bei dem Seminar „Allergenkennzeichnungspflicht – 14 Allergene - Was ist zu tun?“ am 2. Februar 2015 des DEHOGA Sachsen. Anmeldungen unter info​[at]​saxonia-gastgewerbe.de.

 


DEHOGA Hotel- und
Gaststättenverband Sachsen e.V.

Tharandter Straße 5
01159 Dresden

Fon 0351 428 98 10
Fax 0351 428 98 28
Mail: info​[at]​dehoga-sachsen.de
www.dehoga-sachsen.de