Gemeinsam stark für das Gastgewerbe

Delegiertenkonferenz DEHOGA Bundesverband - Zöllick als Präsident wiedergewählt

Gestern fand in Berlin die Delegiertenkonferenz des DEHOGA Bundesverbandes statt. Coronabedingt wurde diese von November 2020 in den Juni 2021 verschoben.

Zentraler Anlass: Die Wahl des Präsidenten. Guido Zöllick wurde für weitere dreieinhalb Jahre als Präsident im Amt bestätigt. Zöllick erhielt in geheimer Abstimmung 93 von 97 abgegebenen gültigen Stimmen. Seit November 2016 steht der Geschäftsführer des Hotel Neptun (Rostock-Warnemünde) an der Spitze des DEHOGA.

Als stellvertretender Präsident wiedergewählt wurde Fritz Engelhardt, Geschäftsführer des Hotel Engelhardt in Pfullingen und Vorsitzender des Dehoga Baden-Württemberg. Weitere Stellvertreter sind Stephan von Bülow, Vorsitzender der Geschäftsführung der Block Gruppe und Vorsitzender der Fachabteilung Systemgastronomie im DEHOGA, sowie Otto Lindner, Vorstand der Lindner Hotels AG und Vorsitzender des Hotelverbandes Deutschland (IHA). Neu im Amt ist Haakon Herbst als Schatzmeister des DEHOGA Bundesverbandes ist. Er ist Gründer, Inhaber und Geschäftsführer der hotel friends group sowie Regionalpräsident im DEHOGA Nordrhein-Westfalen. Er löst Bernd Niemeier ab, der sich nicht mehr zur Wahl stellte.

Wieder ins Präsidium gewählt wurden

# Angela Inselkammer, Geschäftsführerin des Brauereigasthof Hotel Aying und Präsidentin des DEHOGA Bayern,
# Detlef Schröder, Inhaber des Hotel Schröder und Präsident des DEHOGA Niedersachsen,
# Gerald Kink, Geschäftsführender Gesellschafter des Hotel Oranien und Präsident des DEHOGA Hessen, sowie
# Detlef Pauls, Inhaber des Ringhotel Munte am Stadtwald und Vorsitzender des DEHOGA Bremen.

Die nächste reguläre Präsidiumswahl findet wieder im November 2024 statt.

letzte Änderung am

© DEHOGA Bundesverband/Svea Pietschmann

Das könnte Sie auch interessieren...

Synergien nutzen mit unseren Netzwerkpartnern