Gemeinsam stark für das Gastgewerbe

Achtung - Falschmeldung!

Dieses Bild, was sich sowohl auf die Polizei Berlin als auch auf den DEHOGA Bundesverband bezieht, wird aktuell in den sozialen Medien verbreitet. Wir weisen eindringlich darauf hin, dass es sich hierbei natürlich um eine Falschmeldung handelt – weder wir noch die Polizei Berlin rufen zu diesem Verhalten auf. Bitte beachten Sie, dass das Verbreiten, dazu zählt auch das Teilen eines Beitrages, dieser Falschinformation eine Straftat ist, da hier im Namen der Polizei Berlin und des DEHOGA eine Nachricht publiziert wird, die von beiden Seiten ausdrücklich zurückgewiesen wird.

Unsere Kollegen vom DEHOGA Berlin sind bereits im engen Austausch mit der Polizei Berlin, um User, die diese Nachrichten weiter verbreiten entsprechend anzuzeigen – es handelt sich hierbei um kein Kavaliersdelikt. Wir tun selbstverständlich nach wie vor alles, um in diesen schwierigen Zeiten die Interessen der Branche zu vertreten, wozu Falschmeldungen wie die von uns hier aufgeführten nicht beitragen und die Arbeit für die Branche beeinträchtigen!

letzte Änderung am

Das könnte Sie auch interessieren...

Synergien nutzen mit unseren Netzwerkpartnern