Gemeinsam stark für das Gastgewerbe

Hotline für DEHOGA-Mitglieder

0351 850 322 50

Montag bis Freitag: 8 - 17 Uhr

Hotline für Gäste & Gastgeber

0900 111 5 777

Montag bis Freitag: 8 - 17 Uhr

* 0,99€/Min. inkl. MwSt. a. d. deutschen Festnetz, Mobilfunk abweichend

DEHOGA Wahlcheck Bundestagswahl: Was Gastronomie und Hotellerie von der Politik erwarten

Die Zukunftssicherung der Branche muss jetzt Priorität haben! Für die Gesellschaft. Für den Arbeitsmarkt. Für die Wirtschaft.

Wir appellieren eindringlich an alle politischen Entscheidungsträger, jetzt die Grundlagen dafür zu schaffen, dass wir dauerhaft geöffnet bleiben. Nur das schafft Vertrauen und Zukunftssicherheit für Arbeitgeber wie Beschäftigte. Nur damit kann der Aufbruch gelingen.

 

■Mit aktuell über 220.000 gastgewerblichen Unternehmen ist das Gastgewerbe ein starkes Stück mittelständischer
Wirtschaft. Unsere häufig familiengeführten Unternehmen denken nicht in Quartalen. Sie denken in
Generationen.
■ Wir sind standorttreu. Wir zahlen hier unsere Steuern und Abgaben, wir schaffen hier Arbeits- und Ausbildungsplätze.
■ Das Gastgewerbe zählt im Juni 2020 rund 2,1 Millionen Beschäftigte. In der Vor-Corona-Zeit waren es 2,4 Millionen.
Damit arbeiten in unseren Betrieben fast zweieinhalbmal so viele Menschen wie in den Autofabriken
und ihren Zulieferbetrieben, die stets als der Kern deutscher Wirtschaftskraft gelten. Aktuell lernen über 45.000
junge Menschen einen der sechs gastgewerblichen Ausbildungsberufe.
■ Nie wurde deutlicher für welche Wertschöpfung das Gastgewerbe steht. Während des Lockdowns erlitten auch
viele Partner der Branche erhebliche Umsatzverluste – ob Lebensmittel- und Getränkehersteller, Brauereien,
Ausstatter, Fachgroßhändler, Einrichter und Wäschereien, landwirtschaftliche Betriebe oder Handwerker.
■ Restaurants und Cafés, Hotels und Pensionen, Discotheken, Kneipen und Bars sind Orte des Lebens und der
Lebensfreude. Wie leer und trostlos unsere Städte und Gemeinden ohne unsere Betriebe sind, wurde nie sichtbarer
als in den harten Monaten des Lockdowns. Sie sind die öffentlichen Wohnzimmer unserer Gesellschaft.
Hotellerie und Gastronomie sind für das Funktionieren der Gesellschaft von größter Relevanz. Das Gastgewerbe
leistet einen wichtigen Beitrag zur Daseinsvorsorge. Ganz maßgeblich tragen unsere Betriebe zur Attraktivität
und Lebensqualität in den Innenstädten wie des ländlichen Raumes bei.
■ Gastronomie und Hotellerie sind fest verwurzelt in den Städten und Gemeinden und gerade in den ländlichen
Räumen wichtige Wirtschaftsfaktoren. Unsere Betriebe sind essentiell für regionale Wirtschaftskreisläufe und
machen Tourismus vielerorts erst möglich.
■ Das Gastgewerbe ist von hoher wirtschaftlicher, kultureller und sozialer Relevanz, im besten Sinne systemrelevant.
 

Was Gastronomie und Hotellerie von der Politik erwarten- DEHOGA Standpunkte als PDF

DEHOGA Wahlcheck - Ihre Antworten auf unsere Fragen

 

letzte Änderung am

Das könnte Sie auch interessieren...

Synergien nutzen mit unseren Netzwerkpartnern