Gemeinsam stark für das Gastgewerbe

Wirtestammtisch fürs Osterzgebirge

Wo: Aposto Dresden , Seestraße 10, 01067 Dresden

Zusammenarbeit soll die Region zwischen Zinnwald und Dippoldiswalde stärken. Dabei geht es nicht nur um Gastronomie.

Einmal im Monat trifft sich der Wirtestammtisch, daran hat auch Corona nichts geändert. "Bei jeder Krise ist er größer geworden", sagt Jochen Löbel, der den Stammtisch vor 20 Jahren für Altenberg mitgründete. Bei der Flut 2002 kam Geising dazu - und nun erweiterte der Corona-Lockdown im Frühjahr das Netzwerk um fünf neue Mitgliedsbetriebe, darunter das Alte Zollhaus in Hermsdorf und der Eschenhof in Ammelsdorf. 

Bei dessen Inhaber Peer Kampe traf sich der Wirtestammtisch am Dienstag auch mit der Dippoldiswalder Oberbürgermeisterin Kerstin Körner (CDU) und dem Dehoga Sachsen-Hauptgeschäftsführer Axel Klein, um eine neue Ära einzuleiten: "Wirtestammtisch Osterzgebirge" heißt das monatliche Treffen nun, umfasst 21 Mitglieder und will in Zukunft neben der Gastronomie auch ein Auge auf die touristische Entwicklung der Region haben: "Wir möchten beispielsweise erreichen, dass die Gemeinden beim Angebot ihrer Rad- und Wanderwege über ihre Grenzen hinaus denken und die Wege entsprechend vermarkten", sagt Löbel: "Wir kommen nur voran, wenn wir zusammenarbeiten und uns miteinander abstimmen." 

Die drängendsten Probleme der Gastronomie seien derzeit der Umgang mit Familienfeiern: "Die Anfragen nehmen wieder zu, aber wie lassen sie sich in Innenräumen gestalten?", sagt Löbel mit Blick auf den Herbst. Er sieht auch die Schwierigkeiten der reinen Ausflugsgastronomiebetriebe: "Auch wenn es derzeit gut läuft, ist die Nutzerfrequenz über alle 365 Tage im Jahr unbefriedigend", sagt er. "Dazu kommt das Problem, dass jetzt viele Generationswechsel stattfinden. Und Eigentümernachwuchs zu finden ist noch schwerer als Fachkräfte zu halten."

Wie die Zukunft aussehen könnte, will sich der frisch erweiterte Stammtisch am 3. November anhand der Dresdner Systemgastronomie anschauen - und gleich weiter an der Vernetzung arbeiten.  

(Quelle: www.saechsische.de/altenberg/ein-wirtestammtisch-fuers-osterzgebirge-5265657.html)

letzte Änderung am

Synergien nutzen mit unseren Netzwerkpartnern